bis 1960
SR2 ´58
SR2 E ´60
                    
Das SR1 (Buchdeckel und Bild Mitte links) war das erste SIMSON-Moped und wurde ab 1955 über 150.000 mal gebaut.
Bereits 2 Jahre später, erschien 1957 das deutlich überarbeitete Nachfolgemodell SR2. "S" steht für SIMSON, "R" für Rheinmetall.

      
                                                                                                                                           Simson SR1                                                                                                                                                  Simson SR2

2007 erwarb ich in Nürnberg ein SIMSON-Moped SR2 aus dem Jahre 1958 in einem noch weitgehend kompletten Zustand. (Bilder oben links, Mitte rechts und unten). Neu an dem nicht mehr ganz so fahrradähnlichen Kraftrad waren die nun als Spritzschutz tiefgezogenen Kotflügel, 23 Zoll-Räder, ein größerer Tank und ein stabiler Heckträger.

Der damalige Kaufpreis für das in den Farben ´maron´ und ´graubeige´ hergestellte Kraftrad betrug 1.050,- Ostmark.
Für den Export erhielt das Moped eine Zweifarbenlackierung (Tank/Vergaserverkleidung in silbergrau, alle anderen Karosserie-/Rahmenteile in hammerschlaggrün oder -blau). Das SR2 wurde schnell zum Exportschlager.

Kurios war, dass neben dem erstmals an einem Moped eingesetzten Signalhorn (Wechselstrom) zusätzlich auch eine Fahrradklingel vorgeschrieben war. Es konnte ja sein, dass man das Fahrzeug bei stromlosen Pedalantrieb ganz einfach wie ein Fahrrad nutzt. Für diese Zwecke war dann eine Klingel vorgeschrieben ...

Eine sehr gute Hilfe für Reparaturarbeiten am ´SR2´ liefert das im MZA-Verlag erschienene Buch:
"Simson Oldtimer, ein Ratgeber für SR1, SR2, SR2 E und KR50". ISBN 3-9809481-3-7

                  


   
 
Counter unsichtbar