BMW R 850 GS
GS-aluboxen

BMW R 850 GS - Aluboxen
(Alle Angaben erfolgen ohne Übernahme einer Haftung oder Gewähr.)
 

Aluboxen, komplett mit Träger, sind relativ teuer. Alternativ dazu kann man sich mit etwas handwerklichem Geschick
auch anders weiterhelfen. Die Kosten können dadurch leicht um ca. 2/3 gesenkt werden. Allerdings sollte man wissen,
dass die Materialstärke der Aluboxen in der Regel geringer ist.
Zu beachten ist, dass die max. zulässige Gesamtfahrzeugbreite von 1,0 m nicht überschritten werden darf. Ebenso
müssen die Boxen ohne Hilfe von Werkzeug jederzeit demontabel sein, da ansonsten eine TÜV-Abnahme erforderlich
wird.

Materialbedarf:
- zwei 29 ltr. Aluboxen z.B. von Allit (Baumarkt, ebay etc.)
- Aluwinkel, U-Profilleisten, Flachstäbe (Meterware im Baumarkt)
- 4, 6 und 8 mm selbstsichernde Schrauben und Flügelmuttern
- Alurohr und 8 mm Gewindestange, Unterlegscheiben

- selbstklebende Teppichfliesen

    

Die Montage der Boxen erfolgt an den original Trägern der BMW mittels U-Profilleiste, jeweils von unten mit einem
Flachstab als Gegenstück und zwei Flügelmuttern gesichert. Zusätzlich erfolgt eine Befestigung der Boxen an den
Halterungen der Soziusfussrasten mit jeweils zwei kurzen 4 mm Gewindestäben und Flügelmuttern.

    

Zur Querstabilisierung dient eine 8 mm Gewindestange in einem Aluminiumrohr, jeweils innenseitig in jeder Box mit
einer Flügelmutter gesichert.

Zur besseren Geräuschdämmung und um lästigen Aluabrieb der Boxen zu verhindern, wurden beide Boxen innen
mit selbstklebenden Teppichfliesen ausgekleidet.

Wer schweißen kann, hat die Möglichkeit die gesamte Haltekonstruktion mit Eisenprofilen auszuführen, was zu einer
deutlich höheren Stabilität und somit auch Belastbarkeit der Boxen führt.

 

 

 


Counter